10. Übersetzerwerkstatt für professionelle Literaturübersetzer und -Übersetzerinnen

Das Goethe-Institut Bukarest lädt in Kooperation mit Traduki zu einer dreitägigen Übersetzerwerkstatt ein.

Wie in jedem Jahr sind erfahrene Übersetzer aus Rumänien eingeladen. Die Werkstatt ist offen für maximal 8 Teilnehmer aus Rumänien und der Republik Moldau.

Im Mittelpunkt der Werkstattarbeit steht in diesem Jahr die aktuelle deutschsprachige Jugendliteratur.
Foto_GoetheDie Werkstatt wird von dem erfahrenen Literaturübersetzer, Gabriel H. Decuble, geleitet und am letzten Tag wird die Autorin Martina Wildner daran teilnehmen.

Interessenten bewerben sich mit einem 5-7-seitigen Auszug aus einer ihrer publizierten deutsch-rumänischen Übersetzungen aus dem Bereich Literatur, vorzugsweise Jugendliteratur oder mit der Probeübersetzung eines von uns zur Verfügung gestellten Fragments aus dem Roman „Königin des Sprungturms“ von Martina Wildner.

Termin: 8. – 10. Oktober 2016 (Anreise: 7.10., Abreise 10. abends oder 11.10.)
Ort: Umgebung von Bukarest (mit dortiger Übernachtung zwischen dem 8.-10.10.)
Ansprechpartnerin: Marina Neacsu, neacsu@bukarest.goethe.org
Teilnahmegebühren: Die Teilnahme an der Übersetzerwerkstatt ist kostenlos. Anfallende Kosten, inklusive Unterkunft und Verpflegung, werden von den Organisatoren übernommen. Reisekosten werden erstattet.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

Bewerbungen per E-Mail (Dateityp: Word-Dokument) an:
Marina Neacsu, neacsu@bukarest.goethe.org